Ein Schulhaus für Theewado

Datum: 16. Juni 2019 Gepostet von: Urs Schmid In: News

Theewado ist eine kleine Siedlung im benachbarten Burmesischen Mon-Bundesstaat, 44 km von Sangkhlaburi und 20 km über der Grenze. Die Mehrheit der etwa 200 Einwohner gehören der der ethnischen Minderheit der Karen an.
Ricardo Zoleta, Manager des Baan Dada Children’s Home in Huay Malai, Sangkhlaburi, hat hier in Theewado den Bau eines neuen Schulhauses initiiert, und mit Hilfe der Singapurer Architektin Trecia Lim und ihrem Freundeskreis und Sponsoren aus Singapur realisiert.
Das alte Schulhaus war alt und baufällig und im Platz eingeschränkt. Nur 3 Primarschul-Stufen konnten in einem einzigen Raum unterrichtet werden. Die Kinder der Stufen 4 bis 6 mussten bisher in’s 4 km entfernte benachbarte Dorf in die Schule laufen, was während der Regenzeit auf matschigen und überfluteten Wegen oft unmöglich war. Öffentlichen Transport gibt es hier nicht.
Ausserden war dieses Schulhaus in der Dunkelheit während der Regenzeit kaum brauchbar. Elektrizität gibt es in diesem abgelegenen Ort nicht.
Im neu gebauten Schulhaus können nun alle 6 Primarstufen in mehreren Räumen unterrichtet werden. In einem Raum wird eine Bibliothek errichtet und auch die Lehrerinnen werden einen separaten Raum als Büro und Stauraum für Schulmaterial erhalten. Lichtdurchlässige Elemente im Dach und Strom generiert von  Solarpanels machen die Räume nun auch während der Dunkelheit benutzbar. Das neue Schulhaus wird in Zukunft auch für Gemeineversammlungen dienen.
Fast alles Baumaterial für das Schulhaus wurde von Ricardo Zoleta in unzähligen 3 bis 4-stündigen Fahrten von Sangkhlaburi auf Strassen herbeigeführt, die auch mit dem 4WD Pickup nur schwerlich zu befahren sind. Das war auch nur wähend der Trockenzeit möglich, in der Regenzeit ist diese Region unzugänglich. Ricardo führte auch die Bauaufsicht. Die Bauarbeiter waren alle aus der Region, viele Dorfbewohner und auch Kinder halfen auch tatkräftig und freiwillig mit, wenn es etwas anzupacken gab.
Nach fast eineinhalb jähriger Bauzeit konnte am 21. März 2019 die Einweihung gefeiert werden.
Unser Verein hat sich an den Kosten für die Einrichtung und für erstes Schulmaterial beteiligt.

 

Das Video zeigt in Bildern die Bauphasen und in Videosequenzen die Eröffnungsfeier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.